Home

Damen 1

19.01.2022

BSV Stans – HC Arbon 35:27 (13:11)

Enttäuschende Auswärtsniederlage

Nach der langen Winterpause konnten sich der HC Arbon am vergangenen Samstag erstmals wieder mit einem Meisterschaftskonkurrenten messen. Auswärts wurde man vom BSV Stans empfangen, der mit der Mannschaft vom Bodensee nach der Kanterniederlage im Hinspiel durchaus noch eine Rechnung offen hatte.

Schon der Start in die Partei war eher harzig für die in Rot agierenden Arbonerinnen, da sich gleich mehrere technische Fehler einschlichen und man sich für die schön herausgespielten Tormöglichkeiten leider nicht mit Treffern belohnte. Darüber hinaus verlief auch in der Deckung nicht alles nach Plan, weshalb sich für die Stanserinnen immer wieder Lücken ergaben. Selbst das sonst sehr sichere Zusammenspiel zwischen Mittelblock und Torfrau funktionierte nicht wie gewünscht. Trotzdem liess sich die Gastmannschaft nicht so leicht abwimmeln und konnte immer wieder zu den Gastgeberinnen aufschliessen, wobei man schliesslich mit einem kleinen 2-Tore-Rückstand in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Spielerinnen von Trainer Noël Kobler aber überhaupt nicht mehr ins Spiel zurück. Es häuften sich die ungenauen Zuspiele, die Chancenauswertung verbesserte sich kaum und die Gegnerinnen konnten die eigene Verteidigung mit einfachen Passstafetten auseinanderreissen. Das Heimteam war deshalb dazu in der Lage ihre Führung immer weiter auszubauen und sich zwischenzeitlich mit bis zu acht Toren abzusetzen. Mit der Intention den Spielfluss des BSV Stans zu unterbinden und einige schnelle Ballgewinne zu erzwingen, wechselte man anschliessend zweimal das Abwehrsystem, aber die Umstellung blieb zweimal wirkungslos. So mussten sich die Thurgauerinnen schlussendlich mit 35:27 deutlich geschlagen geben und ohne Punkt die Heimfahrt antreten.

Doch bereits an diesem Samstag hat die Mannschaft die Chance, ihre Qualitäten im Duell gegen den Tabellenersten SG HV Olten unter Beweis zu stellen. Vor heimischem Publikum möchte man sich für die knappe Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren und somit zurück auf die Siegesstrasse finden. Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Arboner Sporthalle!

BSV Stans - HC Arbon 35:27 (13:11)

Stans Eichli, 93 Zuschauer; SR:  Baggenstos Pirmin / Lütolf Daniel

BSV Stans: Kafexholli (0 Paraden), Hofstetter (7 Paraden), Amstalden, Berchtold (4), Fellmann (6/2), Fernandes (2), Grandjean, Inderbitzin (8/1), Kretz (1), Lussi (5), Orosaj (1), Rossi (8)

HC Arbon: Barozzino (0 Paraden), Schäfer (7 Paraden); Avdic, Fink (8), Bader (2), Gmür (1), Moser (3), Özcelik (9), Petricevic (1), Stacher (2), Stark (1), Wartenweiler

7m Statistik:  HC Arbon 0 von 0  -  BSV Stans 3 von 3

Strafen: HC Arbon 2 x 2 min  -  BSV Stans 4 x 2 min

18.01.2022  Leonie Stark

 

Damen 1

19.01.2022

BSV Stans – HC Arbon 35:27 (13:11)

Enttäuschende Auswärtsniederlage

Damen 1

13.01.2022

Spielvorschau BSV Stans - HC Arbon

Auswärtsspiel zum Jahresbeginn

Dieses Wochenende greift die erste Damenmannschaft des HC Arbon nach der coronabedingten Spielabsage vom vergangenen Sonntag erstmals im neuen Jahr wieder in den Meisterschaftsernstkampf ein. Auswärts trifft man auf den BSV Stans und hat dabei sicherlich das Ziel die Innerschweiz wieder mit zwei Punkten im Gepäck verlassen. Trotz des hohen Sieges aus dem Hinspiel darf der Gegner jedoch keineswegs unterschätzt werden. Die Stanserinnen haben schliesslich gerade in der letzten Runde bewiesen, dass sie auch vermeintlich stärker einzuschätzende Mannschaften wie den LK Zug schlagen können. Es gilt vor allem die wurfstarke linke Rückraumspielerin frühzeitig zu attackieren und die weiteren Lücken mit schneller Beinarbeit zu schliessen. Gleichermassen wird im Angriff sowohl Geduld als auch eine effiziente Chancenauswertung nötig sein damit das Spiel erneut zu Gunsten der Arbonerinnen ausgeht.

Wir freuen uns natürlich über Jede und Jeden der den etwas weiteren Anfahrtsweg auf sich nimmt, um uns zu unterstützen.

13.01.2022 Leonie Stark

Damen 1

13.01.2022

Spielvorschau BSV Stans - HC Arbon

Auswärtsspiel zum Jahresbeginn

11.01.2022

Mit dem Car an die Auswärtsspiele

unterstützt unsere Teams auch auswärts !

Liebe Spieler*innen, Eltern und Fans

Es geht weiter steil bergauf mit dem HC Arbon. Nicht weniger als 5 Leistungsteams kämpfen ab Januar um den Aufstieg. Da sowohl unser Herren 1 (Nationalliga B) als auch 4 Nachwuchsteams um den Aufstieg in eine nationale Liga (Elite) kämpfen, werden die Fahrten zu den Auswärtsspielen länger. Dazu wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch unser Damen 1 stossen und ab Februar an den Aufstiegsspielen in die Spar Premium League teilnehmen.

Um die Rahmenbedingungen für die Teilnahme an der Aufstiegsrunde für Trainer, Spieler*innen und Fans zu optimieren, stellt der HCA für Auswärtsspiele mit einer Fahrzeit von zwei oder mehr Stunden einen Reisecar mit Chauffeur und 35 Sitzplätzen zur Verfügung.

Eltern, Begleitpersonen und Fans sind herzlich eingeladen, die Teams an die Auswärtsspiele zu begleiten und die Chance zu nutzen, mit den Spieler*innen gemeinsam den Komfort eines Reisecars zu nutzen.

Der HCA übernimmt einen Teil der Kosten. Ebenso hat unsere Gönnervereinigung hc amici einen zusätzlichen Beitrag zugesprochen. Dank dieser grosszügigen Unterstützung können die Kosten für Spieler*innen und Begleitung tief gehalten werden.

Der Reisecar wird für die folgenden Auswärtsspiele zur Verfügung stehen:

Team                   Aufstiegsspiele                          Auswärtsspiele (Gegner)

Herren 1           Nationalliga B                      SG Nyon und US Yverdon

MU19                  Elite                                          SG Visp-Visperterminen               

MU17                  Elite                                          SG Léman Genève / SG Vaud

MU15                  Elite                                          PSG Lyss

Damen 1             *ev. SPL1                               Gegner noch nicht bekannt

 

Anmeldungen  

Die Anmeldungen können per E-Mail direkt an die Geschäftsstelle des HC Arbon erfolgen:  geschaeftsstelle@hc-arbon.ch

Kosten

Die Kosten für Begleitpersonen betragen CHF 50.- pro Person. Der Beitrag wird in bar direkt im Car einkassiert.

Wir wünschen unseren Aufstiegsrundenteams viel Erfolg und freuen uns auf viele Fans bei den Heim- und Auswärtsspielen!

 

Vorstand HC Arbon

11.01.2022

Mit dem Car an die Auswärtsspiele

unterstützt unsere Teams auch auswärts !

04.01.2022

Höhenflug des HC Arbon

viel Grund zur Freude

Nach Abschluss der Vorrunde haben sich gleich 6 Leistungsteams für die Aufstiegsspiele qualifiziert. Die erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist nun auch bei den Fanionteams angekommen. Die Herren haben die Vorrunde der 1. Liga auf Rang 1 abgeschlossen und spielen um den Aufstieg in die Nationalliga B. Und bei den Damen winkt sogar die Aufstiegsrunde in die höchste Schweizer Liga.

Herren 1: Erfolg trotz Verletzungspech

Das Team von Trainer Vedran Banic ist fulminant in die Saison gestartet und hat bereits in der 3. Runde den 1. Tabellenrang erobert. Spätestens nach dem 32:27 Auswärtssieg gegen den Gruppenfavoriten SC Frauenfeld durfte man die Ziele etwas höher schrauben. Und trotz viel Verletzungspech hat die Mannschaft die Tabellenführung bis zum Abschluss der Vorrunde verteidigt. Dies ist umso bemerkenswerter, als sich in den letzten Spielen neben den Routiniers Vedran Banic und Torhüter Philipp Osvald vor allem die jungen Nachwuchsspieler erfolgreich in Szene setzten. Angeführt vom 23-jährigen Spielmacher und Topscorer Thierry Gasser hinterliess das Team einen stabilen Eindruck und überzeugte mit variantenreichem Spiel. Man darf gespannt sein, wie sich das Team in der Aufstiegsrunde in die Nationalliga B behauptet.

Damen 1: Gelingt die Qualifikation für die Aufstiegsrunde in die SPL1?

Nicht weniger als 9 Neuzugänge sind auf die neue Saison zum Team von Noël Kobler gestossen. Gingen die ersten drei Spiele gegen LC Brühl, Spono Eagles und Leimental noch verloren, durchlief das Arboner Team danach einen fulminanten Steigerungslauf. Aus den folgenden 6 Spielen resultierten 5 Siege, die letzten vier in Serie unteranderem gegen die starken Gegnerinnen von LC Brühl, LK Zug und den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Spono Eagles. Dies brachte die Arbonerinnen auf den 4 Tabellenrang, welcher aktuell zu den Aufstiegsspielen in die SPL1 berechtigt. Bis zum Abschluss der Vorrunde am 5. Februar stehen noch 5 Spiele auf dem Programm. Mit der erfolgreichen Bilanz und dem neuen Selbstvertrauen darf man erwartungsvoll auf den Rest der Saison blicken.

Junioren nahe an der nationalen Elite

Wie im vergangenen Jahr, haben sich auch in der laufenden Saison alle drei Lakers Leistungsteams (U15/U17/U19) für die Aufstiegsrunde in die Elite-Liga qualifiziert. Dies zeigt die hervorragende Arbeit im Arboner Nachwuchs, haben sich die Teams doch gegen starke Gegner aus den Regionen Schaffhausen, Zürich und Winterthur durchgesetzt. Neben dem bisherigen U19 Trainer Boris Ortells konnten mit Tamer Cirit (U15) und Predrag Borkovic (U17) zwei A-Lizenztrainer gewonnen werden, welche ihre Erfahrung aus den obersten Ligen in der Schweiz und Österreich an die jungen Arboner Talente weitergeben. Mit bis zu 8 Trainings pro Woche beweisen die Spieler ihre Motivation und ihren Willen, was sich wiederum in erfreulichen Leistungen auf dem Spielfeld niederschlägt. Es bleibt zu hoffen, dass einem oder mehreren Teams des HCA der Aufstieg in die nationale Elite-Liga gelingen wird.

Juniorinnen: Freude und Frust nach einer erfolgreichen Vorrunde

Wie beim männlichen Nachwuchs, haben auch die Mädchen der Arboner Lakers eine erfreuliche Vorrunde hingelegt. Sowohl die U18 als auch die U16 haben sich für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Als besonderer Erfolg darf die Qualifikation des U16 von Coach Noel Müller gewertet werden, ist doch dieses Team erst in der letzten Saison in die Inter-Liga aufgestiegen.

Während die U16 ab Januar um den Aufstieg kämpfen wird, musste das U18 Team schweren Herzens aus dem Meisterschaftsbetrieb zurückgezogen werden. Der enge Spielkalender mit vielen Auswärtsspielen in der ganzen Schweiz war aufgrund der beruflichen Wochenend-Verpflichtungen einiger Spielerinnen nicht machbar.

Bei den U14 starteten gleich zwei neue Lakers Teams in die Meisterschaft. Während der jüngere Jahrgang anfangs noch Lehrgeld zahlen musste, beendete das erste U14 Team die Qualifikationsrunde als Gruppenerster. Mit zwei Siegen in der Aufstiegsrunde qualifizierte sie sich souverän für die Qualifikation in die Inter-Klasse. Ziel ist es nun, sich im Inter zu etablieren, was aufgrund der gezeigten Leistungen realistisch ist.

Der HCA gratuliert den vielen Teams und ihren engagierten Trainer*innen und Coaches für die äusserst erfolgreiche Vorrunde und hofft auf viele spannende Spiele und auf die Unterstützung zahlreicher HCA-Fans.

 

04.01.2022

Höhenflug des HC Arbon

viel Grund zur Freude

MU13-1

22.12.2021

MU13-Inter nun nicht mehr Inter

Rückblick erste Saisonhälfte

In der vergangenen Saison 20/21 ist das MU13-Team wie ein Orkan über die Region Ostschweiz hinweggefegt und souverän in die Inter-Klasse aufgestiegen. Seitdem wurde es sehr still um das Team von Nick Schwarzbek und Geo Yoon.

Von der "alten" Mannschaft mussten alle Spieler jahrgangsbedingt in die MU15 wechseln. Eine neue komplette Mannschaft musste für die Inter-Klasse aufgebaut werden. Spieler, die noch bei der U13-Stärke-Klasse 2 gespielt haben, müssen sich nun zwei Ligen höher beweisen. Kein Zuckerschlecken!

Aufgrund dieser Voraussetzungen ist die Geschichte schnell erzählt. Für das Team gab es leider nichts zu holen. Dennoch konnten die Spieler viele Erfahrungen sammeln und die Einsicht dazu gewinnen, dass es im Handball mehr braucht als nur einen harten Wurf.

Nun haben unsere MU13-Junioren die (wahrscheinlich) lehrreichste erste Saisonhälfte hinter sich und sind froh, dass nun der "Albtraum" Inter vorbei ist. Nur ein kleiner Wermutstropfen: Kein Harz mehr bei den künftigen Trainings und Spielen in der kommenden "Rückrunde".

Ab jetzt gilt es, die negativen Erlebnisse abzuschütteln und nur noch nach vorne zu schauen.

Obwohl die Saison demotivierend verlaufen ist, sind alle Spieler immer noch dabei. Es darf durchaus behauptet werden, dass die Jungs über einen starken Charakter verfügen und jetzt schon hungrig auf die Rückrunde sind.

Man darf gespannt sein…

21.12.2021  Gyeong-Jin Yoon

MU13-1

22.12.2021

MU13-Inter nun nicht mehr Inter

Rückblick erste Saisonhälfte

Herren 1

12.12.2021

TSV Fortitudo Gossau 2 – HC Arbon 21:29 (10:12)

Der HCA qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde

Am Freitag Abend kam es im Auswärtsspiel gegen Forti Gossau zum Show-Down um die Qualifikation zur Aufstiegsrunde für die Nationalliga B. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten steigerte sich das Arboner Team in der zweiten Halbzeit und konnte dank grossartig aufspielenden Nachwuchsspielern mit 29:21 einen ungefährdeten Sieg einfahren. Dank diesen zwei Punkten schliesst der HC Arbon die Qualifikationsrunde als Gruppensieger ab und nimmt mit 7 anderen Teams an der Aufstiegsrunde in die Nationalliga B teil!

Es wird fast schon zur Normalität, dass die lange Verletztenliste kurz vor Spielbeginn um weitere, krankheitsbedingte Ausfälle ergänzt wird. Diesmal erwischte es die wichtigen Teamstützen Raphael Eberle und Xavier Scherrer, welche wenige Stunden vor Spielbeginn Forfait erklären mussten.

Die Verunsicherung war dem Team in den Startminuten dann auch anzumerken: Nach 16 Minuten führten die Gossauer mit 8:3 und Coach Marko Vukelic sah sich früh gezwungen, ein Time-Out zu nehmen. Die deutlichen Worte von Spielertrainer Vedran Banic verfehlten ihre Wirkung nicht, die Arboner durchliefen einen deutlichen Steigerungslauf, welchen Silas Leu wenige Minuten später mit dem Ausgleich zum 9:9 abschloss. Den Schlusspunkt unter eine abwechslungsreiche erste Halbzeit setzte Torhüter Philipp Osvald mit einem direkten Torwurf über das ganze Feld zum Pausenstand von 10:12 für die Arboner.

Die Gossauer, für welche es in der Tabelle nichts mehr zu gewinnen gab, steckten nicht auf und drehten das Ergebnis nach der Pause gleich wieder auf 13:12. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Angeführt von Spielmacher Thierry Gasser und Vedran Banic, setzten sich die jungen Arboner Nachwuchsspieler immer besser in Szene. Raul Dollinger und der wieder genesene Nicolas Fässler zeigten im Mittelblock ihre Abwehrstärke. Und vorne bewiesen Raul Dollinger (4) und Valentin Egger (7) eine fast unglaubliche Trefferquote und erzielten ihre 11 wichtigen Tore ohne einen einzigen Fehlschuss!

Torhüter Osvald war der gewohnt zuverlässige Rückhalt und so gelang in der 43. Minute dem HCA erstmals, sich mit 3 Toren abzusetzen (17:20). Die Gossauer versuchten, mit einer offenen Deckung auf Gasser und Banic dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Doch auch auf diese Variante wussten die Arboner eine Antwort: mit variantenreichen Angriffen nutzen sie die freien Räume, erzielten weitere Tore oder konnten nur mit Fouls gestoppt werden. Die fälligen 7-Meter verwandelte Thierry Gasser allesamt wiederum souverän (5/5). Den Schlusspunkt setzte Leandro Midea mit seinem persönlichen vierten Treffer zum Endergebnis von 21:29.

Einmal mehr durfte sich das Team auf viele mitgereiste Fans verlassen, welche das Arboner Team lautstark unterstützten und nach Spielschluss gemeinsam mit den Spielern die Qualifikation für die Aufstiegsrunde feierten.

TSV Fortitudo Gossau 2 – HC Arbon 21:29 (10:12)

Gossau Buechenwald; Zuschauer 60; SR Partenheimer Thomas, Engstfeld Norbert

HC Arbon: Osvald (8 Paraden, 1 Tor), Baumgartner, Mannhart, Angehrn, Banic (3), Dollinger (4), V.Egger (7), Fässler, T.Gasser (8/5), Hofmann (1), Leu (1), Midea (4), Simon, Stübi

TSV Fortitudo Gossau 2: Niedermann (8 Paraden), Locher,  Garbini, Koch, Misteli (1), Schwinn (3/2), Geiger, Brülisauer (5), Peiyer, Züger (6), Mauchle (2), Mächler (2), Buechegger (2), Mosimann

7m Statistik:  HC Arbon 5 von 5  -  TSV Fortitudo Gossau 2 2 von 2

Strafen:  HC Arbon 0 x 2 Min  -  TSV Fortitudo Gossau 2 2 x 2 Min

12.12.21 Andreas Angehrn

Herren 1

12.12.2021

TSV Fortitudo Gossau 2 – HC Arbon 21:29 (10:12)

Der HCA qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde

Instagram Feed hcarbon1968

Powered by flickr embed.

Ergebnisse Damen

Sat / 22.01.2022 / 18:00
Frauen SPL2
HC Arbon 29
SG HV Olten 22
Sat / 15.01.2022 / 19:30
Frauen SPL2
BSV Stans 35
HC Arbon 27
Sat / 04.12.2021 / 18:00
Frauen 2. Liga
BSG Vorderland 18
HC Arbon 2 26

Ergebnisse Herren

Sat / 11.12.2021 / 18:30
Männer 3. Liga
HC Rover Wittenbach 13
HC Arbon Espoirs 18
Fri / 10.12.2021 / 20:45
Männer 1. Liga
TSV Fortitudo Gossau 2 21
HC Arbon 29
Sat / 04.12.2021 / 20:00
Männer 3. Liga
HC Arbon Espoirs 28
SV Fides 2 25

Ergebnisse Juniorinnen

Sun / 12.12.2021 / 15:00
Juniorinnen U14 Promotion
HSG Mythen-Shooters 27
SG Lakers 33
Sat / 04.12.2021 / 13:30
Juniorinnen U16 Inter
TV Unterstrass 17
SG Lakers 32
Sat / 04.12.2021 / 10:15
Juniorinnen U14 Promotion
SG Lakers 34
HSG Mythen-Shooters 27

Ergebnisse Junioren

Sun / 16.01.2022 / 11:00
Junioren U15 Promotion S1
SG Lakers Espoirs 30
HC Flawil 31
Sat / 15.01.2022 / 14:00
Junioren U13 Promotion S2
SG Lakers Espoirs 26
HC Rover Wittenbach 1 46
Sun / 12.12.2021 / 17:15
Junioren U17 Inter
HC Arbon Lakers 21
SG Rhyfall Munot 34
Sun / 12.12.2021 / 11:00
Junioren U15 Inter
SG Arbon Lakers 37
GC Amicitia Zürich 19
Sun / 12.12.2021 / 09:30
Junioren U13 Inter
SG Arbon Lakers 18
Kadetten Schaffhausen 60
Sat / 04.12.2021 / 16:00
Junioren U19 Inter
SG Appenzell / Teufen 34
HC Arbon Lakers 24

Spiele Damen 1

Datum Zeit Heimteam Gastteam
Wed / 26.01.2022 / 20:30 HC Arbon HSG Leimental
Sat / 29.01.2022 / 15:00 HC Arbon HSG Aargau Ost

Spiele Herren 1

Datum Zeit Heimteam Gastteam
Sat / 05.02.2022 / 18:00 HC Arbon US Yverdon
Sat / 12.02.2022 / 18:00 HC Arbon TV Dagmersellen

Spiele übrige Teams

Datum Zeit Heimteam Gastteam
Sat / 05.02.2022 / 15:00 Männer 3. Liga TV Herisau 1 HC Arbon Espoirs
Sat / 05.02.2022 / 16:00 Frauen 2. Liga HC Arbon 2 SG Yellow/Seen Tigers
Sat / 12.02.2022 / 12:30 Juniorinnen U14 Promotion SG Lakers Espoirs HC Rheintal
Sat / 12.02.2022 / 16:00 Junioren U15 Promotion S1 SG Lakers Espoirs SG OHA Espoirs
Sat / 12.02.2022 / 19:45 Männer 3. Liga HC Arbon Espoirs TV Appenzell 2
Sat / 19.02.2022 / 12:30 Junioren U13 Promotion S2 SG Lakers Espoirs TSV St.Otmar St. Gallen
Sat / 19.02.2022 / 12:30 Juniorinnen U14 Promotion SG Fides / Bruggen SG Lakers Espoirs
Sat / 19.02.2022 / 14:00 Männer 3. Liga HC Arbon Espoirs TV Teufen 1
Sat / 19.02.2022 / 14:00 Junioren U15 Promotion S1 BSV Weinfelden Handball ° SG Lakers Espoirs
Sat / 19.02.2022 / 16:00 Frauen 2. Liga HC Arbon 2 HC Rheintal 1
Sat / 26.02.2022 / 12:00 Juniorinnen U14 Promotion SG Lakers Espoirs LC Brühl Handball
Sat / 26.02.2022 / 13:45 Frauen 2. Liga HSC Kreuzlingen 2 HC Arbon 2

Termine/Anlässe

Schülerturnier neu am 7./8. Mai 2022

Offene Funktionen

Wir brauchen Dich!!

–––––––––––––––––––-–––––

⇒ Trainer MU11  (Do 17.30-19.00 Uhr)

⇒ Assistenztrainer/-in FU18 Inter

⇒ Trainer/-innen Junioren/-innen

⇒ Schreiber Matchberichte D1 und H1

⇒ Match-Speaker D1 und H1

bei Interesse bitte bei der Geschäftsstelle melden, Danke!

Covid-Schutzkonzept

Ab 13.09.2021 gilt für den Spielbetrieb dieses Schutzkonzept

Thurgauer Sporttagesschule

TST Handball Arbon

  • Schule und Handball verbinden
  • 1. bis 3. Sekundarklasse

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

27. November 2021, 09.00 Uhr:
Informationsanlass für interessierte Jugendliche und Eltern

12. Januar 2022, 14.00 Uhr:
Sichtungstraining Dreifachsporthalle Stacherholz